Transportsysteme für PKW

Das Coronavirus hat dieses Jahr die Ski Saison vorzeitig beendet, Reisepläne durchkreuzt und hält uns nun in unseren Häusern und Wohnungen gefangen. Da kommt bei vielen Menschen Fernweh und Langeweile auf. Eine Beschäftigung, der Sie noch nachgehen können, ist das Basteln an Ihrem Auto in der eigenen Garage oder auch das Planen Ihrer nächsten Urlaubsreise. Da liegt es nahe, die beiden Tätigkeiten zu verbinden und das Auto auch gleich mit entsprechenden Transportsystemen fit für die Reise zu machen.

Wo bekommt man die erforderlichen Teile?

Doch was tun, wenn man die nötigen Transportsysteme oder auch andere Teile, die für Reparaturen oder Bastelprojekte erforderlich sind, noch nicht hat? Die entsprechenden Fachhandlungen sind geschlossen und Sie sollten auch nicht ausgehen um nicht lebensnotwendige Besorgungen zu erledigen. In dieser Situation empfiehlt sich die Bestellung über das Internet. Pakete werden weiterhin zugestellt und auch die Auswahl ist in Onlineshops oft größer als vor Ort. Allerdings sollten Sie darauf achten nur bei kompetenten und zuverlässigen Händlern zu kaufen. So empfiehlt es sich zum Beispiel Transportsysteme für PKW bei kfzparts24 zu bestellen, wo Sie auch Expertenrat und Ersatzteile zu ihnen finden können.

Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Dachträger: Wenn Sie etwas auf dem Dach transportieren wollen, brauche Sie zunächst einen Dachträger oder Dachgrundträger, der seitlich am Dach befestigt wird und meist aus zwei Streben besteht an denen unterschiedliche Gegenstände befestigt werden können. Achten Sie dabei genau darauf, dass sich das von Ihnen gewählte Produkt auch für Ihr Fahrzeugmodell eignet, denn nicht jeder Träger passt auf jedes Autodach.
  • Dachbox: Eine Dachbox wird an dem bereits vorhandenen Dachträger befestigt und bietet eine sichere, aerodynamische und abgedeckte Transportmöglichkeit für Ihr Gepäck. Wenn Sie noch keinen Dachträger haben müssen Sie auch diesen kaufen, um die Box montieren zu können. Die Box selbst ist dafür unabhängig vom Fahrzeugmodell. Achten Sie bei der Auswahl aber auf ihre Länge und ihr Fassungsvermögen.
  • Fahrradträger: Bei den Fahrraddachträgern besteht die Möglichkeit einen Heckträger zu kaufen, oder einen Fahrraddachträger, der ebenfalls an einem Dachgrundträger befestigt werden kann. Letzterer hat den Vorteil, dass er sich für eine andere Fahrt bequem abmontieren und gegen ein anderes Transportsystem austauschen lässt. Bedenken Sie bei der Fahrt die größere Höhe ihres Autos!
  • Wassersportträger und Skiträger: Auf die gleiche Weise, lassen sich auch spezielle Träger für Kajaks, Surfboards, Wasserski oder im Winter auch Alpinski oder Langlaufski an einem Dachträger montieren. Nehmen Sie sich hier Zeit das richtige Produkt für Ihr Sportgerät zu finden, denn die Auswahl ist groß und vielfältig.

#Produktplatzierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.