Autofarben und ihre Bedeutung

Helle, dunkle, einfärbige und bunte Autofarben – was sagt die Auswahl der Autofarbe über den Menschen aus?

Helle, dunkle und bunte Autofarben – was sagen sie aus?

Beim Kauf eines Autos spielen nicht allein der Typ und die Marke eine Rolle, auch die Farbe wird häufig in die Entscheidung einbezogen. Vermutlich ist es dann weniger eine Frage der Sicherheit, sondern hat vielmehr emotionale Hintergründe. Viele Autofahrer entscheiden sich nach wie vor für dunkle Fahrzeuge. Autos in den Farben Schwarz oder Grau wirken seriös und machen einen soliden Eindruck.

Die Siegerfarben: Schwarz, Silber, Weiß

Sind Autofahrer in Sachen Farben so wenig kreativ? Tatsächlich zeichnet sich ein neuer Trend ab. Sowohl in Österreich als auch in Deutschland steigt jährlich der Anteil weißer Fahrzeuge beim Neuwagenkauf. Damit liegt Weiß hinter Schwarz und Silber auf Platz 3 der beliebtesten Autofarben. Die einstige Trendfarbe Braun hat einen Großteil ihrer Beliebtheit mittlerweile verloren. Die Klassiker unter den Bunten – Blau, Grün und Rot – sind aber nach wie vor ebenfalls gefragt.

Der Sicherheitsfaktor: Gesehen werden

Doch woran liegt es, dass sich immer mehr Menschen beim Autokauf für ein helleres Auto entscheiden? In Bezug auf die Verkehrssicherheit sind sie in jedem Fall die bessere Wahl. Ein weißes Auto ist bereits aus großer Entfernung zu erkennen, ein dunkles Fahrzeug nicht. Generell sind alle hellen Lacke zu empfehlen. Neben Weiß werden beispielsweise auch Hellgelb, Hellorange, Hellrot, Hellblau oder das beliebte Silber (helles Grau) sehr gut wahrgenommen. Auch Hellgrün ist möglich, wobei die Abwandlung Mintgrün vom menschlichen Auge noch besser zu erkennen ist. Die rote Farbe, die besonders bei Frauen für Fahrzeuge beliebt ist, stellt am Tage eine gute Signalfarbe dar. In der Dämmerung können die Augen die Farbe aber kaum mehr wahrnehmen. Bei Unachtsamkeit könnte dies auf den Straßen gefährlich werden.

Was sagt die Autofarbe über den Charakter eines Autofahrers aus?

Möglicherweise hat die Wahl der Autofarbe aber noch einen anderen Hintergrund. Ist es neben dem Sicherheitsaspekt nur eine Frage des Geschmacks oder hat auch die eigene Persönlichkeit etwas damit zu tun?

FarbeBedeutung
SchwarzDie beliebteste aller Autolackierungen steht für Kraft, Eleganz und Willensstärke.
Silber/ GrauGraue Lackierungen stehen für praktische Veranlagung und Nüchternheit, Silber deutet auf Prestige, Eleganz und Zukunftsorientiertheit hin.
WeißWeiß steht für Ursprünglichkeit, Direktheit und Purismus.
BlauHelle Blautöne werden von gewissenhaften und ruhigen Personen bevorzugt, dunkle wiederum von autoritären und selbstsicheren Menschen.
RotRot lässt eine aufgeschlossene, dynamische und sinnliche Persönlichkeit vermuten.
GelbFahrer von gelben Fahrzeugen besitzen zumeist viel Humor und Lebensfreude.
GrünDunkle Grüntöne stehen für unaufgeregte, unauffällige Menschen. Hellgrüne Autos werden von vertrauenswürdigen, ausgewogenen Personen gefahren.
LilaEin Auto im Lila-Gewandt wird von einem kreativen und geheimnisvollen Fahrer gesteuert.
OrangeKurz gesagt: Individuell, künstlerisch, manchmal kompliziert.
GoldDiese exotische Autofarbe wirkt glamourös, intelligent und warmherzig.
BraunDie frühere Lieblingsfarbe der Autofahrer steht für Bodenständigkeit, Naturverbundenheit und Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.